Zu Besuch bei den Tierfreunden Münster

Hallo ihr Lieben,

Netz_4151erinnert ihr euch noch an unsere bunten Vogelhäuser, die wir für die Tierfreunde Münster verkauft haben? Ein großes Danke an dieser Stelle noch an Chico und seine Familie, die die Häuser so schön gezaubert haben! Jedenfalls stand das Wichtigste noch aus: Der Erlös musste noch ins Tierheim. Wir haben das verbunden, mit einem super schönen Besuch und das Tierheim für euch mal unter die Lupe genommen.

Manuela, die zweite Vorsitzende der Tierfreunde Münster hat den Erlös der Vogelhäuser (insgesamt satte 120 Euro) entgegengenommen und hat uns überall herumgeführt.

Netz_4160Das Tierheim in Münster Handorf war ursprünglich mal eine kleine Schule. Wo früher Kinder pauken mussten, toben nun vierbeinige Fellknäuel herum. Für Katzen gibt es drei große Räume, zwei davon mit großem Außengehege. Hier wird allerdings noch gewerkelt: die Fenster werden ausgetauscht und die Außengehege überarbeitet. Daher dürfen erst demnächst wieder mehrere Katzen im Tierheim einziehen. Bis dahin wuseln noch die beiden Tierheimkatzen Minka und Mickey durch die Räume.


Für die Hunde gibt es auch drei Räume mit großem Außengehege. In zwei Räumen werden Hundegruppen vergesellschaftet, in einem Raum ist der Platz für einen unverträglichen Hund reserviert.

Die Kleintiere haben auch einen eigenen Raum. Dieser ist in mehrere Gehege aufgeteilt. So finden Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchillas, Mäuse und Co. ein Übergangszuhause. In den Außenbereichen gibt es auch noch richtig viel Platz für Kaninchen. Hier gibt es mehrere Gehege. Das Tierheim ist mit 35 Kaninchen momentan gut ausgelastet.

Netz_3858Ansonsten gibt es Quarantäneräume, ein Behandlungszimmer für den Tierarzt und einen Raum für die Zubereitung für Futter. Natürlich gibt es auch einen Lagerraum, eine Teamküche und ein Büro. Ein Tierheim braucht eben unheimlich viel Platz!

Und ein Highlight des Tierheims: Es gibt einen Raum mit Flohmarktartikeln, die zu Gunsten der Tiere verkauft werden. Hier kümmern sich extra ehrenamtliche Helfer um die schönen Sachen gut sortiert zu präsentieren.

Netz_3841Übrigens ist uns ein Tierheimbewohner ganz besonders ans Herz gewachsen: Santana. Der kleine Kerl sitzt leider schon 2 Jahre im Tierheim und wartet sehnlichst auf sein eigenes Zuhause. Wenn Santana Vertrauen gewonnen hat ist er ein absoluter Schmusekönig und buhlt um jede Streicheleinheit. Dabei sind ihm alle Mittel recht, von auf den Rücken schmeißen über auf den Schoß klettern bis hin zu „nicht mehr aus dem Weg gehen“. Aber er braucht einen Moment um Vertrauen zu fassen. Kinder wären ihm zu unruhig, er braucht ruhige, souveräne Menschen. Er versteht sich super mit ausgeglichenen Artgenossen und auch super mit Katzen. Am Besten wäre ein ebenerdiges Heim, aufgrund seiner kurzen Beinchen soll er nicht so viele Stufen steigen. Wer verliebt ist und den kleinen Santana aufnehmen möchte, kann sich ans Tierheim wenden!

Auf dem Weg zum Auto war der Tierheimvorplatz voll, obwohl keine Öffnungszeiten waren. Ehrenamtliche treffen sich hier regelmäßig mit ihren Hunden auf einen Kaffee. Das zeigt diese wundervolle Gemeinschaft, die das Tierheim hier ausmacht. Übrigens lief dort auch der kleine Lenny herum. Er lebt auf einer Pflegestelle, ist verträglich mit Hunden und Katzen und sucht auch noch ein Zuhause. Mehr Infos zu Lenny und Kontaktdaten zum Pflegefrauchen findet ihr hier.

Uns hat es sehr viel Spaß gemacht. Es ist ein wirklich tolles, familiäres Tierheim, was fast vollständig mit Ehrenamtlichen Helfern auskommt. Ein Besuch lohnt sich!!!

Liebe Grüße
Euer Tierheimlädchenteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)